Häufig gestellte Fragen

Wie lege ich die PowerApp auf den Startbildschirm meines Telefons?

Es ist sehr praktisch, die PowerApp auf den Startbildschirm (Homescreen) zu legen, wenn Sie ein iPhone, iPad oder ein Android-Telefon oder -Tablet haben. Die PowerApp wird Ihnen dann als Symbol zwischen Ihren anderen Apps angezeigt. So können Sie die PowerApp ganz schnell und bequem öffnen. Befolgen Sie einfach die nachstehenden Handlungsschritte oder schauen Sie sich die Video-Anleitung an.

Haben Sie ein iPhone oder iPad?

  1. Gehen Sie mit Ihrem Internetbrowser auf die PowerApp-Webseite.
  2. Klicken Sie jetzt unten auf das mittlere Symbol (Viereck mit Pfeil).
  3. Klicken Sie auf „Auf dem Homescreen ablegen“.
  4. Das iPhone fordert Sie jetzt dazu auf, einen Namen einzugeben.
  5. Klicken Sie auf „Hinzufügen“. Die PowerApp steht jetzt als gesonderte App zwischen Ihren weiteren Apps.

Haben Sie ein Android-Telefon bzw. -Tablet?

Wir empfehlen Ihnen, entweder den Standard-Android-Browser oder Chrome zu benutzen. Bei anderen Android-Browsern kann es sein, dass die hier benötigte Funktionalität fehlt oder anders funktioniert.

  1. Gehen Sie in Ihrem Android-Standardbrowser oder in Chrome zur PowerApp-Seite.
  2. Klicken Sie auf die drei Punkte rechts oben oder benutzen Sie das Menü-Schaltfeld Ihres Telefons.
  3. Wählen Sie jetzt „Add to Homescreen“ (Zum Startbildschirm hinzufügen). Wird diese Option nicht angezeigt, versuchen Sie es mit der anderen Vorgehensweise für Android, die wir nachstehend beschreiben.
  4. Die PowerApp wird jetzt unter Ihren anderen Apps abgelegt.

Andere Vorgehensweise für Android

  1. Gehen Sie in Ihrem Browser oder in Chrome auf die PowerApp-Seite.
  2. Klicken Sie auf die drei Punkte rechts oben oder benutzen Sie das Menü-Schaltfeld Ihres Telefons.
  3. Wählen Sie „Add to Bookmarks“ (Zu Lesezeichen hinzufügen), oder klicken Sie auf den Stern.
  4. Gehen Sie jetzt über das Menü zu Ihren Lesezeichen.
  5. Halten Sie das PowerApp-Lesezeichen, das Sie gerade hinzugefügt haben, eine Sekunde lang fest. Jetzt erscheint ein neues Menü.
  6. Wählen Sie „Add to Homescreen“ (Zum Startbildschirm hinzufügen).
  7. Die PowerApp wird jetzt unter Ihren anderen Apps abgelegt.

 

Mein Aktivierungslink aus der E-Mail ist nicht mehr gültig, was muss ich jetzt tun?

Wenn der Link nicht mehr gültig ist, können Sie selbst nichts mehr tun. Fordern Sie bei Ihrer Kontaktperson in Ihrer Organisation einen neuen Link an.

Ich will eine bestimmte Frage oder einen bestimmten Brainsnack noch einmal lesen, geht das?

Nein, das geht nicht. Die PowerApp wiederholt in Eigeninitiative bestimmte Fragen oder Brainsnacks, wenn das aufgrund Ihrer Punktwertung sinnvoll erscheint.

Die PowerApp läuft nicht richtig auf meinem Computer/Smartphone/Tablet, was muss ich jetzt tun?

Zuerst können Sie versuchen, einen anderen Browser zu benutzen. Im AppStore von Apple oder PlayStore von Android können Sie die Apps „Chrome“ oder „Firefox“ herunterladen. Höchstwahrscheinlich läuft die PowerApp dann besser. Wenn Sie Internet Explorer benutzen, empfehlen wir Ihnen, Version 11 oder höher zu benutzen. Eine andere mögliche Ursache: Vielleicht benutzen Sie ein etwas älteres oder weniger gängiges Smartphone- oder Tablet-Modell. Teilen Sie dies kurz der PowerApp-Kontaktperson in Ihrer Organisation mit. Wir würden nämlich gern wissen, um welchen Typ/welches Modell es geht. Sie können die PowerApp auf sehr vielen Geräten benutzen, beispielsweise auch auf einem Laptop, PC oder Mac. Vielleicht besitzen Sie ja noch ein anderes Gerät, auf dem Sie die PowerApp benutzen können.

Auf meinem iPhone muss ich mich jedes Mal wieder einloggen. Kann ich es so einstellen, dass ich automatisch eingeloggt werde?

Ja, dafür gibt es sogar zwei Vorgehensweisen:

  1. Sie können die Option „Meine Daten speichern“ im Einlog-Schirm ankreuzen. Für diese Option ist es wichtig, dass Ihr Browser Cookies akzeptiert.
  2. Eine andere Option besteht darin, Ihre Einlog-Daten von Ihrem Browser speichern zu lassen. Diese Frage stellt der Browser, wenn Sie sich zum ersten Mal einloggen. Wenn Sie auf diese Frage antworten, dass Ihr Kennwort gespeichert werden darf, trägt Ihr Browser bei Ihrer nächsten Anmeldung automatisch Ihre Einlog-Daten ein. Sie müssen aber noch erst selbst auf das Schaltfeld „Einloggen“ klicken.

Ich bekomme eine Meldung, dass ich ausreichend geübt habe. Meine Kreise sind aber noch gar nicht voll. Wie erklärt sich das?

„Fertig“ sind Sie mit der PowerApp eigentlich nie. Sie müssen Ihre Kenntnis aufrechterhalten, und dazu gehört auch die regelmäßige Wiederholung. Aber … die PowerApp weiß auch, wenn Sie vielleicht gerade mal genug gelernt haben. Zu viele Wiederholungen sind nämlich auch nicht effektiv. Jeder farbige Kreis stellt ein Thema dar. Die Zielvorgabe besteht darin, die Kreise für jedes einzelne Thema ganz voll zu bekommen und danach auch voll zu halten. Dazu müssen Sie Fragen beantworten und Brainsnacks lesen. Der besondere Lerneffekt der PowerApp beruht darauf, dass die PowerApp sich „merkt“, welche Kenntnisse Sie zu dem jeweiligen Moment am besten wiederholen können, oder dass Ihnen neue Kenntnisse dargeboten werden.

Der größte Lerneffekt wird erzielt, wenn man den Lehrstoff auf die richtige Weise wiederholt. Darum kommen die Wiederholungen zu Anfang des Programms etwas schneller hintereinander, und dann allmählich in immer größeren Intervallen. Wenn Sie zu lange nicht wiederholen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie die Kenntnisse vergessen, aber auch wenn Sie zu viel wiederholen, lernen Sie nicht richtig. Dadurch lernen Sie nämlich die Routine der Beantwortung von Fragen, und nicht die Inhalte selbst. Darum gibt die PowerApp hin und wieder eine Meldung, dass Sie im Moment genug geübt haben. Dies geschieht übrigens nur, wenn Sie den gesamten Inhalt für alle Themen ausreichend geübt haben.

Möglicherweise erhalten Sie diese Meldung zu einem Zeitpunkt, zu dem noch nicht alle Ihre Themen auf 100 % stehen. Das liegt daran, dass Ihnen erst 100 % angezeigt werden, wenn Sie sich auch nach einer bestimmten Wiederholungszeit noch an den Inhalt eines Themas erinnern. Dann sind Sie im Moment fertig; meistens können Sie am nächsten Tag mit den Wiederholungen weitermachen. Höchstwahrscheinlich werden Ihre Wertungen dann am nächsten Tag auf 100% ansteigen.

Was sehe ich auf meiner Profilseite?

Oben auf Ihrer Profilseite finden Sie Ihre Basisdaten:

  • Ihren Namen
  • Ihre E-Mail-Adresse
  • Ihre Corporate-ID.

Diese Daten können Sie selbst nicht ändern. Möchten Sie doch etwas daran ändern? Wenden Sie sich dann an den PowerApp-Verwalter in Ihrem Betrieb. Ihr Profilfoto können Sie dagegen selbst ändern. Klicken Sie auf das Foto oder das Bleistift-Symbol, wenn Sie ein neues Foto wählen wollen. Sie können auch einfach gleich mit der Kamera Ihres Handys ein neues Foto machen. Dieses Foto ist für alle PowerApp-Benutzer sichtbar. Zuletzt können Sie auch noch Ihr Kennwort ändern. Geben Sie Ihr heutiges Kennwort ein, und geben Sie dann zweimal Ihr neues Kennwort ein. Klicken Sie jetzt auf „Neues Kennwort speichern“. Jetzt ist Ihr neues Kennwort gespeichert! Vergessen Sie nicht, dass Sie ab jetzt dieses neue Kennwort benutzen müssen, um sich in der PowerApp anzumelden.

Wie ist es möglich, dass sich mein Rating ändert, wenn wir in einem Duell einen Gleichstand hatten?

Ihr Rating ist eine Wertung, die zeigt, wie gut Sie in Duellen im Vergleich zu anderen Kollegen abschneiden. Dieses Rating wird nach jedem Duell aktualisiert. Die jeweilige Änderung ist abhängig von Ihrem Rating, vom Rating Ihres Duell-Gegners und vom Ergebnis des Duells. Wenn Ihr Duell-Gegner ein viel höheres Rating hat als Sie, wird er erwartungsgemäß gewinnen. Wenn das dann auch geschieht, ändert sich somit an Ihren beiden Ratings nicht viel. Wenn Sie aber ein solches Duell gewinnen, verändern sich beide Ratings erheblich: Sie bekommen viele Punkte dazu, während Ihr Gegner viele Punkte verliert. Auch wenn Sie gegen einen Gegner mit einem viel höheren Rating einen Gleichstand erzielen, ist das eine tolle Leistung – darum steigt dann Ihr Rating. Dieses Verfahren zur Berücksichtigung der Spielstärke wird auch als Elo-Wertung bezeichnet. Dieses System wird auch bei anderen Zwei-Personen-Spielen benutzt, wie z.B. beim Schach- oder Damespiel.

Ich erhalte die Meldung, dass mein Konto gesperrt ist, was muss ich jetzt tun?

Ihr Konto ist wahrscheinlich aus Sicherheitsgründen gesperrt worden. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn Sie (oder jemand anders) mit Ihrer E-Mail-Adresse mehrmals ein falsches Kennwort eingeben. Sie können Ihr Konto wieder aktivieren, indem Sie Ihr Kennwort über den Link „Kennwort vergessen?“ unten im Einlog-Schirm anpassen. Sie erhalten dann eine E-Mail mit einem Link. Über diesen Link können Sie ein neues Kennwort eingeben. Danach können Sie sich wieder anmelden.

Wie stelle ich ein Profilfoto ein?

Das tun Sie auf Ihrer Profilseite:

  1. Klicken Sie im Haupt-Bildschirm auf das runde Symbol mit den drei waagerechten Strichen links oben.
  2. Klicken Sie oben in dem Menü, das jetzt erscheint, auf Ihren Namen.
  3. Jetzt wird Ihnen Ihre Profilseite angezeigt.
  4. Klicken Sie auf das Bild oder das Foto-Symbol bei „Profilfoto“.
  5. Wählen Sie ein bestehendes Foto oder machen Sie einfach ein neues Foto mit Ihrem Telefon.
  6. Sie können auch einen Ausschnitt machen, indem Sie das Foto umstellen oder ein- und auszoomen.
  7. Klicken Sie auf „Bestätigen“, um Ihr neues Profilfoto abzuspeichern.

Einloggen

Ich habe mein Kennwort vergessen. Was muss ich jetzt tun?

  1. Klicken Sie im Einlog-Schirm auf: „Kennwort vergessen“ .
  2. Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Wenn Sie auf „Link Kennwort-Rückstellung versenden“ klicken, erhalten Sie eine E-Mail mit einem neuen Link.
  3. Klicken Sie auf diesen Link. Dadurch kommen Sie auf eine Seite, auf der Sie ein neues Kennwort anlegen können.
  4. Klicken Sie auf „Kennwort anlegen“. Ab jetzt können Sie Ihr neues Kennwort benutzen!

Ich erhalte die Meldung „Anmeldung fehlgeschlagen“, wenn ich versuche, mich einzuloggen, was muss ich jetzt tun?

Das bedeutet, dass die E-Mail-Adresse in Kombination mit dem von Ihnen eingegebenen Kennwort nicht stimmt. Überprüfen Sie noch einmal genau Ihre E-Mail-Adresse. Wenn diese stimmt, haben Sie vielleicht Ihr Kennwort vergessen. Halb so schlimm!

Haben Sie Ihr Kennwort vergessen?

Klicken Sie dann auf den Link „Kennwort vergessen“ und geben Sie danach Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten jetzt eine E-Mail mit einem Link, mit dem Sie Ihr Kennwort neu einstellen können.

Ist Ihr Aktivierungslink nicht mehr gültig?

Dann können Sie sich jetzt leider nicht mehr einloggen. Fordern Sie über die Kontaktperson in Ihrem Betrieb einen neuen Link an.

Ich habe über einen Link mein Konto aktiviert, was muss ich jetzt tun?

Wahrscheinlich haben Sie Ihre E-Mail-Adresse eingegeben, sowie Ihre Corporate-ID oder Personalnummer. Wenn diese erkannt worden sind, wurde eine Aktivierungs-E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse verschickt. Damit wollen wir sichergehen, dass es Sie tatsächlich die zu diesem Konto gehörende Person sind. Es kann ein paar Minuten dauern, bevor Sie diese Mail erhalten. In der E-Mail stehen alle Anweisungen, die Sie brauchen, um Ihre Aktivierung abzuschließen. Den Schirm, in dem Sie mit der Aktivierung begonnen haben, können Sie schließen. Über einen Link in der E-Mail werden Sie automatisch wieder auf die richtige Webseite weitergeleitet.


Kreise

Was bedeuten die Kreise, die oben in der App stehen?

Diese Kreise zeigen Ihnen für jedes einzelne Thema an, wie gut Sie sich damit auskennen. Anders ausgedrückt: wie gut Sie den Stoff beherrschen. Nach der Beantwortung einer Frage werden die Wertungen – in Abhängigkeit von Ihrer Antwort – aktualisiert. Je mehr Fragen Sie richtig beantworten, desto höher steigt Ihre Wertung – und desto voller werden Ihre Kreise. Es ist gar nicht so schlimm, wenn Sie mal eine Frage nicht wissen und eine falsche Antwort geben. Die PowerApp wiederholt dann dasselbe Thema, bis Sie diese Frage richtig beantworten. Regelmäßige Wiederholung ist die beste Voraussetzung, um sich Kenntnisse wirklich einzuprägen. Wenn Sie die PowerApp eine Zeitlang nicht benutzen, sinken Ihre Wertungen von selbst. Wenn Sie regelmäßig üben, auch wenn es nur ganz kurz ist, halten Sie Ihre Wertungen hoch. So lernen Sie effektiv und bleiben Sie auf dem aktuellen Stand!

Meine Kreise sind ,leerer‘ geworden, wodurch kommt das?

Es gibt 3 Gründe dafür, warum eine aktuelle Wertung gesunken ist:

  1. Sie haben eine Frage falsch beantwortet, die Sie früher schon einmal richtig beantwortet hatten. Das kann natürlich jedem mal passieren. Sie haben beim letzten Mal die Wertung für die richtige Antwort bekommen, jetzt wurde diese Wertung wieder herabgesetzt. Das System wird automatisch später eine Frage über dieses Thema wiederholen, sodass Sie die Chance bekommen, Ihre Wertung wieder anzuheben
  2. Es wurden innerhalb eines Themas neue Inhalte hinzugefügt. Wenn neue Fragen dazukommen, sinkt Ihr aktueller Prozentsatz. Sie müssen erst die neuen Fragen richtig beantworten, um Ihre Wertung wieder anzuheben.
  3. Sie sind eine Zeitlang nicht aktiv gewesen. Mit der aktuellen Wertung versucht das System jeweils einzuschätzen, wie gut Sie ein bestimmtes Thema beherrschen. Wenn Sie ein Thema noch erst einmal geübt haben, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass diese Kenntnisse schneller verblassen. Dies wird erkennbar durch das langsame Absinken der Wertung. Je öfter Sie ein Thema wiederholt haben, desto langsamer sinkt die Wertung ab. Wenn Sie regelmäßig wiederkommen und üben, bleiben Ihre Wertungen hoch.

Kann ich mir einen Kreis aussuchen und nur diese Fragen beantworten?

Ja, das ist möglich. Indem Sie darauf klicken.


Die Kraft der Wiederholung

Wie lerne ich mit der PowerApp?

Können Sie sich noch an jede einzelne Vokabel aus dem Französisch-Unterricht erinnern? Nein, ich auch nicht. Wahrscheinlich liegt das daran, dass Sie diese Vokabeln nicht oft genug wiederholt haben. Die Kraft der PowerApp liegt gerade darin, dass die Kenntnisse jeweils zum richtigen Zeitpunkt wiederholt werden. Mit der folgenden Abbildung möchten wir Ihnen erklären, warum wir dies tun. Durch die Wiederholungen wollen wir die Auswirkung der „Vergessenskurve“ beschränken. Wenn Sie Kenntnisse wiederholen, stimulieren Sie den Effekt der Lernkurve. Wenn Sie Kenntnisse einmal lernen, bleiben sie kurze Zeit im Gedächtnis haften – woraufhin Sie sie dann im Laufe der Zeit vergessen. Das nennt man die „Vergessenskurve“. Lernen Sie etwas und wiederholen Sie diese Kenntnisse regelmäßig? Dann merken Sie sich diese Kenntnisse länger. So lassen Sie Ihre Lernkurve ansteigen. Die Lernkurve stabilisiert sich, je öfter Sie die Kenntnisse wiederholen. Genau darum werden die Fragen und Brainsnacks von der PowerApp wiederholt. So sorgen wir dafür, dass Sie wichtige Kenntnisse nicht vergessen, sondern sich diese gerade merken. Anfänglich werden die Fragen öfter wiederholt. Beantworten Sie sie richtig? Dann dauert es immer länger, bevor Sie dieselben Fragen noch einmal wiederholen müssen.

Repetition


Duelle

Was bedeuten die Zahlen in der Duell-Ranking-Liste?

Diese Liste macht ersichtlich, wie gut die einzelnen Mitarbeiter bei einem gegeneinander geführten Duell abschneiden. Wenn Sie nie an einem Duell teilnehmen, aber die normalen Fragen beantworten, ist es also möglich, dass Sie auf dieser Liste weit unten stehen. Das sagt somit nichts darüber, wie gut Sie diese Kenntnis beherrschen. Wenn Sie anfangen, sich zu duellieren, erhalten Sie automatisch ein Rating von 1500. Diese Punktwertung wird anschließend aktualisiert, wenn Sie gegen einen Kollegen gewinnen oder verlieren. Gewinnen Sie gegen einen Kollegen mit einer hohen Punktwertung? Dann steigt Ihr Rating erheblich an. Verlieren Sie? Dann sinkt Ihr Rating nur ein bisschen. Schließlich war dieser Kollege von vornherein viel besser als Sie. Umgekehrt gilt dasselbe: wenn Sie gegen einen Kollegen mit einem viel niedrigeren Rating verlieren, sinkt Ihr Rating auch stärker. Im Duell-Ranking-Schirm stehen alle Spieler nach Rating sortiert. Der Kollege mit dem höchsten Rating steht somit ganz oben. Diese Position bezeichnen wir als Ihren Rank. Wenn Sie jemanden zu einem Duell herausfordern, ist es somit eine gute Idee, sich vorher sein/ihr Rating anzuschauen.

Jeder Betrieb entscheidet selbst, ob die „Duell“-Funktion aus- oder eingeschaltet ist. Darum steht die Funktion „Duell“ möglicherweise nicht in Ihrer PowerApp.

Starten mit der Wertung 1500

Wenn Sie anfangen, sich zu duellieren, erhalten Sie automatisch ein Rating von 1500. Verlieren Sie ein Duell? Dann werden Ihnen Punkte abgezogen. Gewinnen Sie dagegen? Dann steigt Ihre Punktwertung natürlich an! Wie viele Punkte Sie gewinnen oder verlieren, ist von dem Stand Ihres Duell-Gegners abhängig:

  • Hat Ihr Gegner eine viel höhere Wertung als Sie, können Sie viele Punkte gewinnen, aber nur wenige verlieren.
  • Hat Ihr Gegner eine viel niedrigere Wertung als Sie, können Sie nur wenige Punkte gewinnen, aber viele verlieren.

Somit empfehlen wir Ihnen, gegen Gegner anzutreten, die ungefähr genauso gut sind wie Sie, oder gerade etwas besser. Fordern Sie Kollegen heraus und sammeln Sie so viele Punkte wie möglich! Schauen Sie sich im Ranking an, an welcher Stelle Sie stehen.

Jeder Betrieb entscheidet selbst, ob die „Duell“-Funktion aus- oder eingeschaltet ist. Darum steht die Funktion „Duell“ möglicherweise nicht in Ihrer PowerApp.

 

Wie kann ich duellieren?

Es gibt verschiedene Weisen, ein Duell gegen einen Kollegen zu spielen:

  1. Sie fordern einen Kollegen zum Duell heraus.
  2. Sie können von einem Kollegen herausgefordert werden. Wenn Sie diese Herausforderung annehmen, beginnt das Duell.
  3. Wenn Sie die Option „Automatisch duellieren“ eingeschaltet haben, können Sie automatisch einem Kollegen als Duell-Gegner zugewiesen werden.

So fordern Sie einen Kollegen zum Duell heraus.

Sie können einen bestimmten Kollegen zu einem Duell herausfordern.

  1. Öffnen Sie das seitliche Menü, indem Sie auf das Menü-Symbol links oben im Schirm klicken:
  2. Wählen Sie unter „Duellieren“ die Option „Kollegen herausfordern“
  3. Im neuen Schirm klicken Sie auf das Suchfeld neben dem Lupen-Symbol
  4. Geben Sie jetzt den Namen, bzw. einen Namensteil des Kollegen ein, den Sie herausfordern wollen.
  5. Wenn der Kollege gefunden wird, wird er/sie im Suchfeld bei den Ergebnissen angezeigt. Wird Ihr Kollege noch nicht angezeigt? Dann müssen Sie vielleicht den ganzen Namen eingeben.
  6. Klicken Sie bei den Ergebnissen auf den Kollegen, den Sie einladen wollten. Das ist nur möglich, wenn ein Senden-Symbol neben dem Namen steht. Wenn dieses Symbol nicht sichtbar ist, kann keine Einladung verschickt werden. Unter dem Namen steht der Grund, warum das nicht möglich ist.
  7. Es gibt verschiedene Situationen, in denen Sie einen Kollegen nicht zu einem Duell herausfordern können.
  • Es läuft bereits ein Duell: Sie können niemanden herausfordern, mit dem Sie bereits ein Duell spielen. Das heutige Duell muss erst abgeschlossen werden.
  • Es wurde bereits eine Einladung verschickt: Es ist nicht möglich, 2 Einladungen an denselben Kollegen zu verschicken. Natürlich ist es auch möglich, dass dieser Kollege bereits eine Einladung an Sie verschickt hat. Auch in diesem Fall können Sie diesen Kollegen nicht herausfordern.
  • Es ist kein Duell möglich: Meistens ist der Grund für diese Meldung, dass es nicht genug gemeinsame Inhalte mit diesem Kollegen gibt, um ein Duell zu spielen. Es sind nämlich mindestens 5 Fragen erforderlich, die für Sie beide relevant sind.